Brauereifest mit feierlicher Einweihung
Brauereifest mit feierlicher Einweihung

Die offizielle Eröffnung mit kirchlicher Weihe unserer neuen Brauerei haben wir mit einem großen Brauereifest vom 19. bis 21. April gefeiert. Der Zuspruch, die vielen Glückwünsche und Lobesworte waren überwältigend. Für unseren Familienbetrieb war dies ein ganz besonderes Wochenende. Wir bedanken uns bei allen Gästen, den prominenten Besuchern aus Politik und Wirtschaft, Pfarrer Matthias Steffel für die feierliche Weihezeremonie und den vielen Beteiligten und Mitarbeitern, die diese Tage zu richtigen Feiertagen gemacht haben.

Festabend mit geladenen Gästen

Brauereifest mit feierlicher Einweihung

Auftakt des großen Brauereifestes war ein Festabend mit rund 500 geladenen Gästen. Als Festredner sprachen Landrat Reinhardt Glauber, Bürgermeister Heribert Weber, Dr. Werner Gloßner (Hauptgeschäftsführer der Privaten Brauereien Bayern), Professor Dr. Dr. Clemens Renker (Institut für Mittelstandserfolg und Vertreter der Wirtschaft), Tobias Voigt (Diplom-Ingenieur für Brauwesen und Getränketechnologie von der TU München) und Reinhard Wirth von der Handwerkskammer für Oberfranken Grußworte. Für den Neubau unserer Brauerei fanden die Ehrengäste viele Lobesworte, sie stellten insbesondere die Investitionen für die Betreibung der Anlage mit ausschließlich regenerativer Energie heraus. Als eine der innovativsten und umweltfreundlichen mittelständischen Brauereien in ganz Deutschland erhielten wir von der Technischen Universität München-Weihenstephan das Siegel „Solarbier-Brauerei“ überreicht. Durch unser von Ingenieur Stefan Pfister eigens ausgeklügeltes Energiekonzept mit Hackschnitzelanlage und den Verzicht auf den Einsatz fossiler Brennstoffe sowie eines eigens entwickelten Wärmespeichersystems fahren wir die neue Brauerei zu 100% CO2-neutral.

Weiheakt mit Pfarrer Steffel

Brauereifest mit feierlicher Einweihung

Die Einweihung der neuen Brauerei nahm Pfarrer Matthias Steffel vor. Er segnete die „Stätte der menschlichen Arbeit“ und wünschte ein stets unfallfreies Betreiben und eine schützende Hand über die Mitarbeiter vor Ort. Und da er in seinem kirchlichen Segnungsbuch kein „Formular für eine Brauereieinweihung“ gefunden hat, erinnerte er an einen passenden Spruch aus dem Neuen und Alten Testament: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“. Der Geistliche fügte augenzwinkernd hinzu: Ich bin mir sicher, wäre der Herrgott ein Franke gewesen, hätte es beim letzten Abendmahl nicht Brot und Wein, sondern eine Brotzeit und Bier gegeben“.

Wir haben jetzt eine eigene Bierkönigin

Brauereifest mit feierlicher Einweihung

Unter der Moderation vom Geschäftsführer der Privaten Brauereien, Stefan Stang, und unseren Außendienstmitarbeiter Jochen Altrichter wurde im Festzelt die Hallerndorfer Bierkönigin gekürt. Die 19- jährige Katharina Eichinger aus Pinzberg setzte sich beim Publikumsvoting knapp gegen ihre Konkurrentin Diana Hofmann aus Albertshofen durch. Auch beim Wissenstest rund ums Bier lagen die beiden Kandidatinnen fast gleichauf, bei der Blindverkostung von drei verschiedenen Rittmayer- Bieren überraschenden sie die Jury und konnten beide alle Sorten bestimmen. Katharina wird uns künftig bei öffentlichen Veranstaltungen wie Messen und größeren Festen begleiten.

Bierchamp-Battle

Brauereifest mit feierlicher Einweihung

Die Männerwelt konnte sich beim „Bierchamp-Battle“ in einem Wettstreit im Maßkrug stemmen, Maßkrüge schieben, Bügelverschlusskappen- Zielwerfen und Bierflaschen-Wettöffnen messen. Zum „Bierchamp 2013“ wurde schließlich Wolfgang Meißner aus Meeder gekürt. Er setzte sich in der „Königsdiziplin“ dem Maßkrug stemmen gegen die letzten beiden Herausforderer Daniel Stilkerich aus Oesdorf und Sebastian Neumeister aus Forchheim durch.

Für die vielen Bierfreunde, die am Wochenende das Brauereifest auf dem Gelände neben der neuen Brauerei und dem Abfüllzentrum besuchten, gab es ein buntes Rahmenprogramm. Die „Leutenbacher Musikanten“ und die „Aischtaler Musikanten“ sorgten an den Abenden für zünftige musikalische Unterhaltung. Bei stündlichen Brauereiführungen konnte unsere neue Anlage in Augenschein genommen werden, was viele Interessierte gerne wahrgenommen haben. Sehr gefreut haben wir uns auch über den Besuch der Hochzeitsgesellschaft unseres Brauermeisterkollegen Rainer Kalb von der Brauerei Neder auf unserem Fest. Er kam vorbei, um seine „entführte“ Braut Jana bei uns abzuholen.